Der Grosse Architekt des Universums

Diese Definition verwenden alle regulären und respektablen freimaurischen Lehrarten als Synonym für den Schöpfer oder jenen, den die alten Ägypter als „das Wesen, welches sich durch sich selbst erschaffen hat“, bezeichnet haben. Wir sind der Ansicht, dass die Macht, die alles erschaffen hat und uns das Leben schenkt und erhält, die ewige Energie ist (im Ritual versinnbildlicht durch die Sonne). Von dieser Energie sind wir abhängig und wir sollten sie daher schützen. Unser Wahlspruch stammt aus dem alten Ägypten und heißt "Ma’at neb men aa, ma’at ba aa", was so viel heißt wie „groß ist Ma’at, groß ist die Seele des Ma’at“. Die alten Ägypter haben mit dem Wort Ma’at folgendes bezeichnet: Gott, das Licht, die Schöpfung, die Wahrheit, die Rechtschaffenheit, das Gute, die Mildtätigkeit, das Recht, das Leben, das wahre Wort etc. In unserem Ritual wird das als „Allmächtiger Baumeister (Architekt) aller Welten“ bezeichnet. Die Ansicht einiger Mitmenschen, wir würden Ma’at auch für den Freimaurer oder vielmehr für Freimaurertum benützen ehrt uns, wir sehen uns aber erst am Weg vom Rauen Stein zum Spitzkubus und keinesfalls bereits am Ziel des Ma’at angelangt.

headerpicture: 
hbruderhiram.jpg