Das Aufnahmeverfahren

Im Regelfall haben Sie nach dem Erstkontakt einen Termin mit dem Stuhlmeister der Loge. Danach finden bis zu drei Gespräche mit anderen Meistermaurern dieser Loge statt. Anschließend findet noch ein längeres Gespräch mit dem Stuhlmeister der Loge statt, bei dem Sie noch einmal alle Ihre Fragen stellen können. Der Stuhlmeister wird Ihnen dann noch einige Fragen stellen, sollte die Beantwortung zur Loge passen werden Sie den Aufnahmeantrag ausgehändigt bekommen. Nach  Abgabe dieses Aufnahmebogens werden Sie nach Abhaltung der geheimen Kugelung über den Termin für Ihre Aufnahme unterrichtet. Nach der erfolgreich absolvierten Aufnahme sind Sie Mitglied einer Freimaurerloge. Zwar werden Ihnen Ihre Bürgen und der Bruder 2. Aufseher dabei behilflich sein, aber ohne Eigenverantwortung geht es nicht.

headerpicture: 
hwwmfm.jpg