Ziele der Freimaurer

  • Das Ziel der Freimaurerei ist die Erziehung des Einzelnen zur Toleranz, zur Nächstenliebe und zur Selbsterkenntnis. Der Freimaurer sollte frei sein von Vorurteilen,  Intoleranz und Dogmatismus. Er versucht, diese Werte im täglichen Leben zu verwirklichen. Was für den einzelnen Maurer gilt, gilt auch für die ganze Gesellschaft. Die Gesellschaft ist aber nur über den Einzelnen zu verändern.
  • Unter anderem waren an der Aufklärung und an der Formulierung der Menschenrechte Freimaurer massgeblich beteiligt.
  • Die Ziele der Freimaurer sind nicht politisch und nicht religiös. Wegen ihres Eintretens für demokratische Grundwerte, Meinungsfreiheit und Menschenrechte wurden Sie in der Geschichte oft verfolgt

Zum Glück sind die Zeiten vorbei, in welchen die Freimaurer als „Ritualmörder“, „Verschwörer“ und „Staatsfeinde“ verleumdet wurden.

 [-1]Dieser Absatz muss komplett überarbeitet werden. Unter „Ziele“ haben Zitate fremder Autoren nichts zu suchen