Die Illuminaten

Am 1. Mai 1776 wurde in Ingolstadt der Orden der Illuminaten (die Erleuchteten) von Adam Weishaupt gegründet; Ziel war die sittliche Veredelung des Menschen durch Befolgung aufklärerisch-rationalistischer Thesen. Eine geheime Weisheitsschule frei von allen traditionellen Fesseln schwebte Weishaupt vor. Dies führte zum unüberwindlichen Gegensatz - ja Kampf - gegen die Jesuiten. Da Weishaupt für seinen Orden nur schwer Anhänger gewann, gab er ihn bald für die „echte“ Freimaurerei aus und versuchte, sich ganze Freimaurerlogen zu unterstellen. Zu einer aktiven Arbeit der höheren Grade kam es jedoch nicht mehr, schon bald formierte sich die gegnerische Front: Manche Freimaurer, die Gold- und Rosenkreuzer und die Berater des Kurfürsten Karl Theodor von Bayern. 1784 wurde der Orden der Illuminaten durch kurfürstlichen Erlass verboten. Man lastete ihnen staatsfeindliche Umtriebe, Weltherrschaftspläne und sogar Giftmorde an.

headerpicture: 
hregularitaet.jpg