Freimaurerei und der Staat

Bereits in ihren Ordensregeln wurden unsere geistigen Wegbereiter, die Tempelritter, verpflichtet, sich als „friedliche Untertanen der Staatsgewalt“ zu verhalten. Auch heutzutage sind Freimaurer verpflichtet, als gesetzestreue Bürger zu handeln und keinerlei Handlungen wider den Staat zu setzen. Ein Bruch dieser Verpflichtung bedeutet den Ausschluss aus der Loge.