Warum haben Freimaurer geheime Erkennungszeichen?

Wir sprechen im Zusammenhang mit der Freimaurerei von einer diskreten Gesellschaft bzw. von einer privaten Gesellschaft. Wir sind natürlich kein Geheimbund aber doch eine Vereinigung von Männern, denen Verschwiegenheit als eine erstrebenswerte Tugend gilt. Denn auf Schweigen und Vertrauen ist der Tempel aufgebaut, so lesen wir schon in Goethes Gedicht „Verschwiegenheit“. Die Mitgliedschaft in einer Freimaurerloge ist vertraulich, die Logen sind jedoch vereinsrechtlich organisiert und ihre Vorstandsmitglieder und Satzungen sind im Vereinsregister eingetragen. Die Mitgliedschaft eines Menschen in einer solchen Vereinigung ist seine ureigenste Angelegenheit, und wir sind nicht berechtigt, Dritten gegenüber darüber Auskunft zu erteilen, genausowenig wie über Probleme, Befindlichkeiten, Religionszugehörigkeit etc.. Dies ist ein Gebot des Datenschutzes, noch mehr aber des Anstandes. Wenn ein Bruder Freimaurer seine Mitgliedschaft in einer Loge bekannt machen will, so wird er selber dafür sorgen, dass dies geschieht.