Warum brauchen wir in den demokratischen Zeiten die Freimaurer?

  • Vielleicht zielen Sie darauf ab, dass die Freimaurer in ihrer heutigen Form zur Zeit der Aufklärung in noch absolutistischer Zeit entstanden ist und man in den geschlossenen Zirkeln der Bauhütten offener und freier diskutieren konnte als in der Öffentlichkeit.
  • Die Freimaurerei heute versteht sich als ein weltumspannender Bruderbund, dem Humanität, Toleranz und Brüderlichkeit Herzensangelegenheit ist. „Wir bauen den Tempel der Humanität“, so sagen wir, und wenn wir dieses Ziel auch nie erreichen werden, so ist der Weg schon das Ziel.
  • Natürlich könnten wir in einer aufgeschlossenen demokratischen Gesellschaft unsere Ziele und ethischen Grundwerte besser verfolgen und umsetzen als in autoritären Staatssystemen.
  • Insofern ist die Freimaurerei erst mit Einführung der Demokratie zu ihrer wahren Blüte gekommen.
  • Ich erinnere an die Vereinigten Staaten von Amerika und die amerikanische Verfassung, die nicht unerheblich von freimaurerischen Werten durchdrungen ist.
  • Humanität und Toleranz sind auch in unserer demokratischen Gesellschaft noch nicht vollständig verwirklicht.
  • Deshalb: Freimaurerei ist nötiger denn je und wenn es sie nicht gäbe, müsste man sie erfinden, ist schon bei Lessing nachzulesen.
headerpicture: 
hantifm.jpg