Kann ein Buddhist Freimaurer werden?

Von Seiten der Freimaurer sehe ich kein Problem, ich kenne auch eine Reihe von Brüdern, die Buddhisten sind. Natürlich wird man einem Buddhisten nicht zwingen, sein Gelöbnis auf die Bibel abzulegen, sondern auf ein „heiliges Buch“ seiner Wahl. An den in das Ritual verwobenen Legenden, die teilweise mit Texten des Alten Testaments korrespondieren, wird er sicher keinen Anstoß nehmen, wenn er Kontakte mit unserem Kulturkreis hat - andernfalls hätte er wohl kaum den Weg zur Freimaurerei gefunden. Richtig ist sicher, dass da gewisse Hemmschwellen bestehen - daher auch die geringe Akzeptanz beispielsweise in Japan, obwohl gerade die Japaner nach dem 2. Weltkrieg viele US-amerikanische Einflüsse gerne annahmen.